Vorher/Nachher: Minimalistischer Teelichthalter

Farbdoktor DIY Kerzenständer5

Vorher/Nachher: Minimalistischer Teelichthalter

Farbdoktor DIY Kerzenständer3Jeder hat zu Hause einige Dinge in Schränken und Schubladen versteckt, die evtl. nicht mehr ganz zeitgemäß, zu bunt, oder kitschig sind. Vielleicht hat man sie irgendwann einmal gut gefunden, oder man hat sie geschenkt bekommen. Spätestens bei der nächsten großen Aufräumaktion steht man dann vor der Frage: Kann das weg, oder hebe ich es vorsichtshalber doch noch auf, falls sich mein Geschmack plötzlich ändern sollte?…..; )

Farbdoktor DIY KerzenständervorherFarbdoktor DIY Kerzenständervorher2

Oder man schaut mal, ob sich daraus nicht Etwas machen lässt. So ging es mir mit diesem Teelichthalter. Seit Jahren lag er in einer Schublade. Zum Wegwerfen fand ich ihn immer zu schade, aber hinstellen wollte ich ihn schon lange nicht mehr und Perlen mochte ich noch nie. Also griff ich zum Werkzeug und entfernte Alles, sodass letztlich nur noch das Metallgestell übrig blieb. Mit etwas Goldspray wurde daraus wieder ein modernes Stück, ganz im Sinne des bekannten Kubus- Kerzenständers von by Lassen.

Farbdoktor DIY Kerzenständer5Dieses Jahr darf er also wieder auf den Tisch. Vielleicht habt ihr auch solche Überbleibsel in den Schränken. Bevor das Teil in den Müll wandert, lohnt sich manchmal ein zweiter Blick, ob sich daraus nicht mit ein paar Handgriffen und etwas Farbe doch noch etwas machen lässt.

Farbdoktor DIY Kerzenständer2Ich bin mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden. Wie findet ihr den Teelichthalter und was war euer letztes Vorher/Nachher- Projekt?

Viele Grüße und einen schönen 2. Advent

Stefanie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *